Get Adobe Flash player

Moin und Hallo!

FamSp10 Badminton
Foto: M. Kierstein (EZ)

Von A wie Altherren-Fußball bis Z wie Zumba: Hier findest Du und finden Sie das sportliche Angebot des VfL. Einfach durch unseren aktuellen Sportplan oder durch die Sparten links klicken - und dann Kontakt aufnehmen, mittrainieren und vielleicht Mitglied bei uns werden. Das ist ebenfalls ganz einfach: Unser Beitrittsformular kann man hier herunterladen (klick!).

Richtig viel Spaß am Sport wünscht
der VfL-Vorstand


Pokale, Pommes, Platzregen: So war das VfL-Turnier

Regenbogen

Ein Live-Blog von Søren Harms und Malte Wussow

mit Fotos von Haimo Kolbeck
, Migo Krüger, Ingolf Meier sowie den Autoren

2017 09 VfL Turnier Aufbau Panorama

Donnerstag

18.45 Uhr:
Es ist angerichtet, unser Turnier kann losgehen!
Eben wuselten noch 20 Leute übern Platz, bauten Zelte zum Umkleiden auf, trimmten den Rasen, legten Strom, beklebten Pokale und Medaillen, putzten Schilder und Stühle und fegten die Treppe. Die Tore haben neue Netze, der Grillwagen steht.

Dank schon mal an alle Helferinnen und Helfer und die Jugendfeuerwehr Winnemark!


Freitag

15.15 Uhr:
Das Licht in allen drei Zelten funktioniert. Das ist gut, denn die Teams sollen ja heute Abend ihre Klamotten wiederfinden. Ein Turnier im September, das bedeutet: Es dunkelt früh.

Heute beginnen die B-Jugendlichen, dazu gibt's die Torwand, Wurst, Cola - und auf Leinwand das Nationalteam gegen Tschechien. Hier geht's zum gesamten Ablauf des Wochenendes (klick!).
Das Beste: Bis Sonntag wird es wohl trocken und freundlich bleiben!

01 Team SG Schwansen16.37 Uhr:
Die Teams machen sich warm, und Migo Krüger holt sich eins nach dem anderen heran und macht bei wunderbarem Fußballwetter wunderbare Fußballerfotos - hier das Gastgeberteam. Auch unsere Schieris sind bereit. Und Haimo Kolbeck und Ingolf Meier knipsen wie die Reporter. Habt Dank!

Benno Begrüßung

17.02 Uhr:
VfL-Jugendwart Benno Michaelis begrüßt sieben B-Jugend-Teams: den Eckernförder SV, das Team Förde, den TSV Rundhof-Esgrus, den SV Adelby, die FSG Ostseeküste, die SG DGF/Stjerner und natürlich unsere Jungs von der SG Schwansen.

02 Rolli Pinn läuft auf17.10 Uhr:
Zu den Klängen von "Hells Bells" betritt eine Schwansener Legende zum letzten Mal den Rasen: Rolf Pinn, 79, führt die Teams des ESV und der SG Schwansen aufs Feld. Für ihn ist es der Ausstand als Schiedsrichter nach fünfundfünfzig Jahren - in Zahlen: 55! Nach dem Spiel bedankt sich VfL-Sportwart Christoph Oesterle angemessen: "Vielen Dank für alles, was Du für den Fußball in der Region geleistet hast, Rolli!"
(Nachtrag vom 7.9.: hier Rollis Würdigung in der EZ. Und hier auch gleich der EZ-Bericht zum Turnier.)

18.30 Uhr:
Bislang viele torlose Begegnungen, kein Wunder bei zwölf Minuten Spielzeit aufs Großfeld. Turnierleiter Benno: "Die müssen einfach schneller spielen." Jetzt aber doch das erste Spiel mit zwei Toren: SG Schwansen und Team Förde trennen sich 1:1.

05 Imbiss04 Spielplan
19.58 Uhr:
Steaks, Pommes und Wraps gehen gut. Noch eine Dreiviertelstunde bis zum WM-Quali-Kracher Deutschland - Tchechien. Zwei Drittel unserer Spiele sind rum. Immer noch viele Nullzunull.

08 Panorama Flutlicht20.35 Uhr:
Das Flutlicht ist mittlerweile an, ebenso die Lampen in den Umkleidezelten.

20.49 Uhr:
Deutschland führt 1:0. Timo Werner.

10 Spielszene Flutlicht
21.24 Uhr:
Kick in der Abendstimmung. Das Team Förde und die SG DGF/Stjernen kämpfen um wichtige Punkte. Das Spiel endet... na? - Nullnull.

09 Aktuelle Tabelle21.28 Uhr:
Die aktuelle Tabelle. Und Deutschland liegt weiterhin gegen Tschechien 1:0 vorn.

11 Sieger ESV
22.31 Uhr:
Der ESV stellt das Siegerteam (10 Punkte, 3:0 Tore), die Jungs aus Stjernen belegen mit nur einem Tor weniger den zweiten Platz, Dritter wird das Team Förde. Die ganze Tabelle gibt's hier. Und Hummels köpft - nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Tschechen durch Darrida - das 2:1 fürs deutsche Team.

Gute Nacht für heute - und bis morgen.

13 Samstagsranopama

Samsta
g

7.35 Uhr:
Das Feld ist bereitet. Wir freuen uns auf zehn E-Jugendteams am Vormittag. Und jetzt frühstücken wir.

06 Spielszene04 Szene Little Breakdancer
10.37 Uhr:
Nur mal so. Manchmal ist es gut, hinter die Dinge zu schauen.

05 Szene Panorama11.20 Uhr:
Läuft. Und der Grillwagen öffnet auch gleich.

11.40 Uhr:
Leichter Verzug im Zeitplan: zwei Drittel der Spiele sind durch. Siegerehrung ca. 13 Uhr.

07 Torwandaction
12.16 Uhr:

Der beste Torwandschütze steht fest - und bei der Siegerehrung gleich bekommt auch er seinen verdienten Preis: den Ball. Seid gespannt!

08 Spielszene108 Spielszene2
12.48 Uhr:

Die letzten Spiele laufen. Siegerehrung ungefähr 13.15 Uhr.

09 Siegerehrung 2
13.26 Uhr:
VfL-Jugendwartin Andrea Michaelis und Thomas Jahnke von der Förde Sparkasse überreichen der E-Jugend des TSV Gremersdorf den VfL-Wanderpokal...
09 Siegerehrung

...Platz 2 geht an den TSV Nordhastedt, Platz 3 an das Team Förde 2. Und Paul Moor gewinnt den Ball an der Torwand. Glückwunsch an Euch alle!

01 Begrüßung nah
14.08 Uhr:
Jugendwart Benno Michaelis sagt Moin! zu den acht D-Jugend-Teams. Am Start sind das Team Förde, der Gettorfer SC, der Eckernförder SV, der TSV Brokstedt, die SSG Rot-Schwarz Kiel, SG Rönnau-Segeberg, die HSW 08 und die Gastgeber der SG Schwansen.

05 Spielszene
15.22 Uhr:
Der Ball auf dem Flug ins Tor: Gegen den ESV gewinnt die SG Rönnau-Segeberg mit 1:0. Oben links hängen bereits die Regenwolken...

03 Regen
15.37 Uhr:
...die nur kurze Zeit später für aufgespannte Schirme und Flucht unter die Kabinendächer sorgen. Doch weder die Jugendlichen noch die Schieris sind, auch wenn sie ein wenig klagen, nicht von Zucker und ziehen während des Schauers locker durch. Die ersten zehn Spiele sind gespielt - von 28.

04 Tabelle
16.45 Uhr:
Der Zwischenstand nach 14 von 28 Spielen: Rönnau-Segeberg vor Gettorf vor Brokstedt, aber Gettorf hat noch ein Spiel. Kein Regen mehr - doch der Platz wird langsam zum Schlamm. Schieri Jörg fragt, wann heute Nacht der neue Rollrasen geliefert wird. Sportwart Oes grinst nur schief.

06 Schlamm17.33 Uhr:
Auch die Schusszone vor der Torwand sieht nun eher bescheiden aus. Apropos Zustand: Eine Ecke der blauen Bretterwand fehlt, alles klappert, das Format stimmt nicht, die Löcher sind falsch herum. Unsere jahrelang famose Torwand muss circa im Pleistozän gebaut worden sein, jedenfalls kann sich keiner der hier und heute Anwesenden daran erinnern.

Kurz: Sollte ein geneigter Sponsor dies lesen, gäbe die Torwand ein wunderbares Objekt ab, uns zu helfen.

06 SG Schlamm
18.10 Uhr:

Hier bleibt kein Trikot trocken. Für den Gastgeber läuft es eher mäßig, das Tabellenende droht, ein dreckiger Sieg gegen ESV müsste nun her.

Spiel 23 ist angepfiffen. Wenn alles läuft wie bisher, dann wird das 28. und letzte Spiel zu einem Fast-Finale: Es geht um Platz 2 zwischen Rönnau und Brokstedt, doch auch Rot-Schwarz Kiel mischt noch gut oben mit. Die Siegerehrung kalkulieren wir für bummelig 19.15 Uhr - spätestens dann sollten wir es wissen. Dann geben wir auch den Namen des Siegers an der Torwand bekannt. Danke an unsere Jungs, die dort den ganzen Tag die Zielversuche überwacht haben!

18:42 Uhr:
Schwansen gewinnt 2:1. Wie gesagt, ein dreckiger Sieg. Platz 7 ist sicher.

19.17 Uhr:
Die Abendsonne beleuchtet die letzten Minuten des letzten Matches für heute. Es geht um den Vize-Sieg. Rönnau-Segeberg und Brokstedt trennen sich 0:0.

09 Siegerehrung19.28 Uhr:
Jugendwartin Andrea und Sportwart Christoph übergeben den Siegerpokal an den Gettorfer SC, der mit 17 Punkten und sage und schreibe 19:0 Toren das Turnier gewinnt; dahinter punktgleich Rönnau-Segeberg und Rot-Schwarz Kiel. Hier die D-Jugend-Spielergebnisse und die Abschlusstabelle.

Wir hoffen, Ihr habt es so genossen wie wir - schön, dass Ihr alle hier wart! Und für alle Helfer, Gäste und anderen Teams: Schön, wenn Ihr morgen zurückkehrt!

01 Panorama

Sonnta
g

8.05 Uhr: 
Das VfL-Team, auch heute emsig baut die beiden Felder für die F-Jugend auf. Nach den Matsch-Matches gestern geschieht das nicht quer wie geplant, sondern längs jeweils am Rand, um die Platzmitte zu schonen - zumindest bis zum C-Jugend-Turnier ab 14 Uhr. Aber das ist noch lange hin. Die Sonne scheint, das Frühstück stimmt. Alles okay.

8.15 Uhr:
01 AbsperrungUnterm Platz liegt natürlich KEINE Gasleitung, sondern höchstens Drainage.* Wir hatten aber auf die Schnelle kein anderes Flatterband, um die Platzmitte abzusperren.
*(Auch das wird gelegentlich bezweifelt. Doch DEN Platzregen gestern konnte sie wirklich nicht schaffen.)

9.15 Uhr:
Mist. Ein Team aus Neumünster fehlt. Was tun? Mit dem Fotoshooting spielen wir noch ein bisschen auf Zeit. Andrea, Benno und Haimo versuchen weiter dort anzurufen: vergebens. Dann beschließen sie, den Modus einfach beizubehalten und die entsprechenden Spiele zu streichen - stattdessen gibt's eine kleine Pause.

02 Begrüßung
9.35 Uhr:
Mit leichter Verspätung begrüßt Benno also die F-Jugend-Mannschaften der SG Arensharde, der DGF Flensborg, Rot-Schwarz Kiel, des TSV Gadeland, des TSV Friedrichsberg-Busdorf und der SG Schwansen.

03 Schieris9.40 Uhr:
Und einen Riesendank an die Schieris dieses Vormittages!

Platzreparaturen alla Oes10.37 Uhr:
Nichts als Sorgen: Sportwart Oesterle präpariert den Platz. Der Mullewapp darunter freut sich auf die Dämmerung. Dann wird er wieder schöne neue Hügel errichten.

 05 Spielszene06 ZuschauerInnen II
11.22 Uhr:
Nichts als Sonne: Die Kinder kicken auf hohem Niveau, die Eltern chillen auf noch höherem.

Holger malt drum rum11.47 Uhr:
Platz da dem Platzwart. Holger kreidet schon die Linien für das C-Jugend-Turnier, wird aber wahrscheinlich nicht quer durch die F-Junioren pflügen.
 

07 Torwand12.12 Uhr:
Das letzte Spiel dieses Vormittags läuft - und auch das Torwandschießen ist beendet. Wenn wir gleich die Medaillen verteilen, bekommen die Sieger Ball und Naschibox. #guterschuss

Und liebe Sponsoren: Was die Torwand selber betrifft, so liefern wir das Bild hier gerne als weiteren Beleg für unseren Eintrag gestern, 17.33 Uhr ;-)


08 Siegerehrung12.30 Uhr:
Und dann verleihen Andrea und Eike die Pokale, die Medaillen und die Kisten mit den süßen Sauereien. Ihr wart super, Mädchen und Jungs!

Torwandgewinner

SiegerehrungxTabelle, Siegerliste und Siegerehrung gibt's ja nicht in der F-Jugend. Die Kleinen sollen vor allem Spaß am Spiel entwickeln und nicht zu sehr aufs Ergebnis schielen (so sagt's sinngemäß der §13 der Jugendordnung des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes). Eine gute Idee, die von guten Trainern und Eltern beherzigt wird.

 01 Begrüßung 2
13.58 Uhr:
Und jetzt freuen wir uns auf die C-Jugend-Teams des Büdelsdorfer TSV, der SG DGF/Stjernen, der SG Friedrichsberg-Haddeby, der SG Schleswig, des TSV Neudorf-Bornstein und der SG Schwansen!
01 Begrüßung03 Schieris

Spielszene114.12 Uhr:
Wir sind im Turnier, dem letzten dieses langen Fußball-Wochenendes! Die Schleswiger gewinnen das Eröffnungsspiel gegen Stjernen mit 1:0.

SG SchwansenHügelchiller 

Malte knipst
17.40 Uhr:
Während das vorletzte Spiel dieses Wochenendes läuft, ist Zeit für eine kleine Bilanz. Wieder haben wir an diesem Turnierwochenende gut 400 Kickerinnen und Kicker auf dem Vogelsanger Sportplatz gesehen. Wir zählen aber gleich nochmal durch. Dazu kommen etliche Eltern, Omas und Opas, Trainer und Betreuer, Fans und Freunde. Ein Fußballfest!

Und das wievielte VfL-Sommerturnier war dies nun? Das 17., als das es Bürgermeister Böttcher vorgestern eröffnete und zu dem wir auch eingeladen hatten? Oder das 16., wie es in der Eckernförder Zeitung angekündigt war?

Wir haben lange geforscht und lange nachgedacht - und irgendwie haben alle Recht.
Denn seit 2001 haben die VfL-Jugendwarte das Turnier immer organisiert, also war dies bereits das 17. Jahr! Allerdings ist es 2011 wegen sintflutartiger Regenfälle abgesoffen - und wurde daher in letzter Minute abgesagt. Und das heißt: Es war das 16. Turnier.

Aber natürlich wird es ein 17. geben. Und ein 18. Und...

05 Siegerfoto18.21 Uhr:
Sieger bei den C-Jugendlichen wird Schleswig vor Friedrichsberg-Haddeby und Büdelsdorf - Glückwunsch auch an Euch! Hier nochmal die C-Ergebnisse inkl. Tabelle. Und damit können wir auch die Ewige Siegerliste des großen VfL-Sommerturniers wieder um einen Jahrgang ergänzen.

Genau richtig, was der Trainer obiger Schleswiger nach dem Turnierende zu seinen Jungs sagte, als er sie nochmal zusammenrief:
"Wenn Euch jemand fragt, könnt Ihr sagen: 'Diesen Pokal haben wir nicht gekauft. Den haben wir gewonnen. Weil wir ihn wollten. Und weil wir dafür trainiert haben.' Und so gehen wir jetzt in diese Saison!"
 

Gibt es ein besseres Schlusswort? Dank an all die vielen helfenden und spendenden Hände. Ohne Euch wäre ein solches Fest nie und nimmer möglich!